793 Artikel

  

Die Frage, wo kann man Pokémon Karten kaufen beantworten wir dir hier.

Hier helfen wir dir gerne beim Aufbau deines Decks. Du kannst bei uns Booster oder ganze Displays von Karten, Themendecks oder Trainerboxen bekommen. Du findest bei uns besondere EditionenTrainerboxen, die nicht jeder anbietet oder woanders bereits ausverkauft sind. Durchstöbere unseren Shop nach TIN-Boxen für deine Sammlung. Bei uns kannst du auch diverses Zubehör, wie zum Beispiel Binder für deine Karten bekommen.

Ein Highlight ist zudem, dass du bei uns, passend zu deinen Karten, eine riesige Auswahl an Plüschtieren und Figuren aus dem Pokémon Universum bekommen kannst. Möchtest du ein Bisasam mit Weihnachtsmütze? Oder einen 30 cm großen Glurak haben? Bei uns schnappst du sie alle.

Schapp sie dir alle!

Wer diesen Slogan zum ersten mal hörte hat sich auch gedacht, wie soll das gehen? Es gibt vom Pokémon Sammelkartenspiel so unendlich viele Karten, dass man gar nicht aus dem Sammeln herauskommt. Und doch entwickelt die Vielfalt der Karten bei jedem Sammler den Wunsch nach mehr. Ohne Zweifel: Das Sammelkarten Spiel von Pokémon gehört zu den beliebtesten Trading Card Games überhaupt. Zudem ist es auch eins der ältesten Sammelkartenspiele.

Seit 1996, beginnend in Japan, kannst du mit RobballVulpixEvoli und Co die Arenen unsicher machen.
Seit 1997 können wir zudem in der Anime-Serie, basierend auf dem Sammelkartenspiel, Ash Ketchum und seine Freunde begleiten.

Auch in der Computerspiel Welt lässt uns Pokémon seit dem Gameboy Color nicht mehr los. Auf der Nintendo Switch ist gerade Schwert und Schild aktuell.Das gipfelte darin, dass wir in Deutschland seit 2016 über eine App mit unserem Smartphone auf der Straße Pokémon einfangen können – Pokémon Go.

Film, Fernsehen und die Videospiele sorgten natürlich nicht allein für den Hype, den das Sammeln von Karten betrifft.
Die verschiedenen Sets aus 
KartenBoosterBlister und Boxen, die regelmäßig veröffentlicht werden, regen Sammler und Spieler zum Kauf und Tausch an.

Das Pokémon Sammelkartenspiel ist dem Begriff Trading Card Game untergeordnet. Der Fokus liegt also nicht nur auf das Spielen gegen andere Personen, sondern auch auf das Handeln mit diesen. Hast du eine hochwertige Karte, die aber nicht zu deinem Deck passt, hast aber mitbekommen, dass dein Gegenüber eine Karte hat, die du gerne hättest? Frage ihn, ob er oder sie sie mit dir tauscht.
Öffne ein Booster, oder gleich mehrere und versuche herauszufinden, was deine Karten Wert sind, ob sie zu deinem Deck passen oder ob du diese mit einem Freund tauschen möchtest.

Spielprinzip:

Bei einem Spiel hat jeder Spieler ein Deck aus 60 Karten. Du kannst aus diesem Deck eine festgelegte Anzahl auf die Hand nehmen. Bis zu Sechs Pokémon kannst du dann gleichzeitig ins Spiel bringen, wobei nur eins direkt am Kampf beteiligt ist. Die anderen Fünf sitzen auf der Bank. Wenn man eins von der Bank entfernt kann man ein neues von seiner Hand auf die Bank setzen und somit ins Spiel bringen.
Sich gegenseitig abwechselnd versuchen nun beide Spieler mit ihren Pokémon das gegnerische anzugreifen. Hierfür werden Energiekarten eingesetzt. Sobald du Sechs Pokémon besiegt hast oder dein Gegner keine mehr im Spiel hat hast du gewonnen. Hier kann man auch die Spielregeln verändern, sodass immer zwei gleichzeitig kämpfen.

Es gibt Elf Typen von Pokémon. Es ist im Gegensatz zu den Videospielen immer entscheidend, welcher Typ angreift. Die Typen sind Elektro, Farblos, Feuer, Finsternis, Kampf, Metall, Pflanze, Psycho, Wasser, Drache und Fee.
Wenn du mit deinem Pokémon angreifst ist es dein Ziel, die gegnerischen Kraftpunkte zu reduzieren. Dies erreichst du mit den sogenannten Energiekarten. Je nach dem, mit welchem Pokémon du angreifst sind Energiekarten verschiedener Farben nötig. Die Effekte im Kampf lassen sich auch mit sogenannten Trainer Karten erweitern.

Unsere Artikel